Internationaler Rechtsverkehr

5. Juni 2018

Haftung des Direktors einer Limited nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit

Der Insolvenzverwalter kann von dem Direktor einer Limited Ersatz von Zahlungen verlangen, die der Direktor nach Eintritt der Zahlungsunfähigkeit geleistet hat, wenn in Deutschland das Insolvenzverfahren über das Vermögen einer englischen Limited eröffnet wird. Im zugrundeliegenden Sachverhalt hat die Beklagte, eine Direktorin einer private company limited by shares (nachfolgend: Limited) kurz vor und nach Eröffnung […]

Aktuelle Meldungen, Gesellschaftsrecht, Internationaler Rechtsverkehr
6. April 2015

Neue Europäische Erbrechtsverordnung ab August 2015

Das neue EU-Erbrecht aus 2012 muss binnen einer Frist von 3 Jahren in nationales Recht umgesetzt werden. Das neue EU-Erbrecht soll ab dem 17.08.2015 gelten. Grundsätzlich soll danach das nationale Erbrecht gelten, in dessen Land der Erblasser gelebt hat, unabhängig von dessen Staatsbürgerschaft. Der Erblasser kann jedoch im Testament bestimmen, dass das Erbrecht gilt, dass […]

Erbrecht, Internationaler Rechtsverkehr